Herzlich Willkommen zu ServCHECK dem Serviceorganisation-Assessment des Forschungsinstituts für Rationalisierung (FIR) an der RWTH-Aachen
ServCheck ist ein vom Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V.(FIR) an der RWTH Aachen entwickeltes IT-gestütztes Diagnoseinstrumentarium zur Ermittlung organisatorischer Verbesserungspotenziale in der Serviceorganisation kleiner und mittlerer Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Grundlage des Diagnoseinstrumentariums ist das House of Service des FIR und ein auf der Zielgröße der Gesamtanlageneffektivität basierendes Reifegradmodell, welches die unterschiedlichen Entwicklungsstufen einer Serviceorganisation charakterisiert.

Mit Hilfe des Online-Assessments kann die Reorganisation Ihrer Dienstleistungsabteilung in sinnvollen, aufeinander abgestimmten Schritten mit jeweils realistischen Zielsetzungen erfolgen. Die Abfolge bislang eher durch äußere Umstände bestimmter Reorganisationsprojekte wird in einen systematischen Verbesserungsprozess überführt. Ihre Mitarbeiter werden nicht mit der Einführung neuer Management-Konzepte konfrontiert, sondern können bei der unternehmensspezifischen Ableitung von Maßnahmen direkt eingebunden werden. Hierdurch ist eine stufenweise Verbesserung des Beitrages der Dienstleistungsabteilung zur Wertschöpfung ihres Gesamtunternehmens möglich.

Die Entwicklung des Serviceorganisation-Assessments wurde unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) durch das vom Projektträger AiF geförderte Forschungsprojekt "Entwicklung eines Diagnoseinstrumentariums zur Ermittlung organisatorischer Verbesserungspotentiale des technischen Service kleiner und mittlerer Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus" (Förderkennzeichen 14009 N). Hier können Sie die Projektveröffentlichung herunterladen.

Anmerkung: Zur Ansicht einiger Links benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen Herr Jussen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.