FIR-IAW Praxis Edition Band 3
Marktstudie Fremdinstandhaltung 2000
Status quo, Typologisierung und Entwicklungstendenzen in Deutschland und Österreich

Lennart Brumby, André Corsten

FIR (2001)
ISBN 3-934318-18-5
EUR 25,00 zzgl. Porto und Verpackung

Kurzfassung

Durch den steigenden Wettbewerbsdruck erfolgt in den Industrieunternehmen eine Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen. Damit einher geht der Trend zum Outsourcing interner Dienstleistungen wie beispielsweise der Instandhaltung. Die Nachfrage nach solchen extern erbrachten technischen Dienstleistungen ist in den letzten Jahren stark gestiegen.
Diese Fremdinstandhaltungsunternehmen erbringen heutzutage eine Vielzahl von unterschiedlichen Instandhaltungsleistungen für verschiedene Kunden. Diese reichen von einfachen Wartungs- und Inspektionstätigkeiten über hochwertige Instandhaltungsleistungen bis hin zur vollständigen Übernahme der betrieblichen Instandhaltungsabteilung eines Produktionsunternehmens. Neben dem breiten Portfolio von Instandhaltungsleistungen bieten die in dieser Studie untersuchten Unternehmen oft zusätzlich Dienstleistungen in den Bereichen Facility Management, Umwelt & Sanierung und Consulting an.
Bislang existieren kaum detaillierte Zahlen und Fakten zu dieser Dienstleistungsbranche. Ziel dieser Studie ist es daher, die Bedeutung des Marktes für industrielle Instandhaltungs-Dienstleistungen aufzuzeigen. Hierzu führten das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen und die Unternehmensberatung dankl+partner GmbH in der Zeit von Juni 2000 bis August 2000 eine Untersuchung zu diesem Thema bei Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Deutschland und Österreich durch.
Anhand eines detaillierten Fragebogens wurden überwiegend Geschäftsführer von technischen Dienstleistungsunternehmen unter anderem über ihr Produktportfolio, die eingesetzten Techniken und Methoden, die jeweilige Kundenstruktur, die verfolgten Unternehmensziele sowie die persönliche Einschätzung der Marktsituation und -entwicklung befragt.
Neben der strukturierten Auswertung dieser Daten und einer Typologisierung der Teilnehmer enthält die vorliegende Studie eine detaillierte Übersicht über das Leistungsspektrum sowie Kontaktadressen der beteiligten Fremddienstleistungsunternehmen.

Alle Auflagen sind vergriffen. Es wird keine neue Auflage geben.